Dienstag, 21. Januar 2014

Blog Hop zur Stampin' Up! Sale-a-Bration 2014

Herzlich Willkommen zu unserem diesjährigen Sale-a-Bration Team-Blog-Hop! Schön, dass Ihr zu uns gefunden habt :-)
Wie die Karte genau heisst, weiss ich ehrlich gesagt gar nicht, aber sie ist gefaltet, also wird es wohl ne Faltkarte sein ;-) Gestaltet ist sie mit sage und schreibe vier Sale-a-Bration-Produkten! Da ich Euch deren Namen noch nicht wirklich sagen darf, gibt's jetzt erstmal viiiiiiiiiiiiele Bilder. Aber in exakt genau einer Woche geht es los mit der diesjährigen Sale-a-Bration-Aktion! Und zum Ende dieses Beitrags hab ich bis dahin schon mal die Anleitung für dieses Schätzchen von Faltkarte für Euch!


 

 


 Ich wusste gar nicht, dass man die Stampin' Up! Goldfolie so toll prägen kann!




Der Textstempel im Wimpel stammt übrigens von einem Stempelset aus dem neuen Frühjahr-Sommer-Katalog!


 Und hier nun die Anleitung, wie Ihr diese Karte nachmachen könnt:


Die Grundfläche der Karte beträgt 11" x 11". Idealerweise nehmt Ihr jetzt Euer Simply Scored von Stampin' Up! zur Hand und falzt den Bogen erstmal gerade bei 2 3/4" und bei 8 1/4". Einmal um 90 Grad drehen und nochmals bei denselben Massen falzen. Jetzt legt Ihr Eure diagonale Platte auf und falzt bei allen vier seiten bei 5 1/2" und bei 8 1/4". Nun kann's ans Falten gehen. Die geraden Falten sind Talfalten, die diagonalen Falten Bergfalten. Dies alles getan, könnt Ihr die Karte zusammenfalten, das kam mir ein wenig vor, wie wenn ich früher als Kind einen Frosch gefaltet hab ;-) Für die Dreiecke benötigt Ihr ein Papier in der Grösse 5" x 5" und zwei Papiere im Format 4 3/4" x 4 3/4". Das grössere Quadrat schneidet Ihr nun in der Diagonale in zwei Stücke und danach jede Hälfte nochmals in je zwei Dreiecke. Bei den beiden grösseren Quadraten macht Ihr dasselbe und schneidet dann nochmals jedes Dreieck in zwei Dreiecke, so dass am Ende aus einem Quadrat acht Dreiecke entstehen. Ich hab allerdings - da mein Sale-a-Bration-Papier zu klein war - für die kleinen Dreiecke einfach  insgesamt acht Quadrate im Format 2 3/8" gemacht und diese halbiert. Zum Schluss geht's ans Verzieren. Dabei sind Euch keine Grenzen gesetzt!

Auf Englisch und komplett bebildert gibt's die Anleitung hier.

Je nachdem, aus welcher Richtung Ihr kommt, schick ich Euch nun gerne weiter vorwärts zu Marion oder rückwärts zu Melanie! Viel Spass bei unserem Blog Hop, lasst Euch inspirieren und wenn Euch die Projekte gefallen, freuen wir uns natürlich auch über den einen oder andern Kommentar von Euch ;-) 
 


Die Materialliste enthält leider noch keine Sale-a-Bration-Produkte oder Sachen aus dem Frühjahr-Sommer-Katalog. Aber damit wäre sie wohl sowieso unerträglich lang.