Montag, 26. November 2012

Festival der Vielfalt: Box und Karte

Achtung, Bilderflut!

Zum Start in den Montag habe ich ganz viele tolle Werke für Euch! Anlässlich des Workshops vom Samstag vor einer Woche hatte ich mit dem kleinen Designerpapierblock Festival der Vielfalt aus dem Herbst-Winter-Katalog eine Kombi von Karte und Box vorbereitet. Bei der Box handelt es sich um jene, deren Deckel aus genau einem Blatt dieses Designerpapiers hergestellt wird (vgl. dazu die Anleitung bei Jenni). Für die Schleifen hat Marion eine Anleitung gefertigt.


Die Idee, die Karte mit einem 3/5-Origamistern zu füllen, war allerdings mir gekommen. Gewünscht war nämlich eine Pop-up-Karte. Und was hätte bei all den Sternchen besser gepasst, als dieser Stern, den wir aus einem zweiten Bogen desselben Designerpapiers angefertigt haben. Da wir nur drei Stücke zu 5.75 x 5.75 cm benötigten, blieb der Rest des Bogens für die Verzierung der Kartenvorderseite übrig. Von innen sah das dann wie folgt aus:


Um den Mädels mehrere Gestaltungsideen zu geben, habe ich noch eine zweite Karte angefertigt. Diese sind übrigens im Format 10.5 x 10.5 cm. 



Und nun die ungaublich phantasievollen Werke der Teilnehmerinnen:


Einige der Boxen, so eben bspw. diese hier, wurden mit goldenem Smooth Spritz' eingestäubt. Sieht richtig edel aus, nicht?





 




 
 

Wenn man den Bogen umdreht, sehen Box und Karte mitunter ganz unterschiedlich aus. Allerdings kommt die Rückseite beim Stern innen ja auf jeden Fall wieder zum Vorschein.





Ich könnte die Bilder immer wieder anschauen! Stattdessen mach ich mich nun wohl besser auf in die Arbeitwoche... Ich wünsche Euch eine erfolgreiche ebensolche. Möge sie auch noch ein wenig Kreatives für Euch bereithalten!

Übrigens, wer wusste, dass selbst diejenigen Weihnachtsmärkte, die bereits letzte Woche ihre Tore öffneten, am gestrigen Totensonntag geschlossen waren? Wir jedenfalls nicht. Und so haben wir eine kleine Tour durch Ludwigshafen und Heidelberg gemacht... Noch gut, dass dann wenigstens die Adventsausstellung beim örtlichen Gartencenter geöffnet war. Hätt uns das mal jemand gleich gesagt ;-)

Wer Infos zu den Materialien haben möchte, ist herzlich eingeladen, mich anzuschreiben. Für ne Liste ist es diesmal zuviel.