Samstag, 20. August 2011

Die Scrapbooking-Kultur in den USA...

...sei der unseren um Lichtjahre überlegen, sagt man. Umso begeisterter war ich, als ich im Urlaub auf unserem amerikanischen Kreuzfahrtschiff den Programmpunkt "Scrapbooking@Sea" entdeckte. Natürlich konnte ich mir dies nicht entgehen lassen und habe mich vorfreudig auf den Weg gemacht.

Tja. Muss ich viel sagen?


Glaubt mir, ich habe mir wirklich Mühe gegeben, aber aus dem Päckchen Material, das am Eingang jeder Interessierten (und jedem Interessierten!) mit dem Hinweis, Ideen seien auf der Rückseite abgedruckt, in die Hand gedrückt wurde, konnte man einfach nicht mehr rausholen. Vor allem, wenn die einzigen zusätzlichen Hilfsmittel aus einer normalen Haushaltsschere und einem Kleberoller bestanden. Ich hab alles verwendet, was ich finden konnte. Und selbst Andrea blickte ziemlich entsetzt, als ich mit dem Ergebnis wieder in die Kabine kam.



Als wir dann unverhofft zu einem weiteren Tag auf See kamen, wurde ad hoc "Journaling" ins Programm genommen. Diesmal ging ich ohne Erwartungen hin und wurde nicht enttäuscht ;-) Eine junge Engländerin, die vermutlich noch nie zuvor mit der Materie in Berührung gekommen war, verkaufte für 7 Dollar folgendes Materialset, dem man sich doch lieber gleich in der Kabine annehmen möge, die veranschlagte halbe Stunde vor Ort reiche nämlich erfahrungsgemäss nicht. Aha. Gekauft habe ich es natürlich trotzdem. Bin gespannt, ob daraus je was wird...


Fazit: Das kann man besser machen!

Nun aber noch zu etwas Schönerem: Die liebe Ela hat mir den Kreativ Blogger Award verliehen!


Herzlichen Dank dafür! Gerne gebe ich ihn weiter an unsere neueste Downline Silvie mit ihrem tollen Blog Ares und Santai und Gabriele von Not only Paper.

Hier die Spielregeln für die Weitergabe des Awards:

"Erstelle einen Post, indem du das Award-Bild postest und die  Anleitung rein kopierst (=dieser Text). Außerdem solltest du zum Blog  der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per  Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr  den Link deines Award-Posts hinterlassen. Danach überlegst du dir 3 – 5  Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die  Besitzer jeweils per Kommentar-Funktion informierst, dass sie getaggt  wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die  Erklärung steht.
Liebe Blogger: Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte,  gute Blogs ans Licht bringen. Deswegen würde ich euch bitten, keine  Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte  Anfänger & Leute, die zwar schon eine Weile bloggen, aber immer  noch nicht so bekannt sind."