Sonntag, 1. Juni 2014

Stampin' Up! - Wie alles begann!

In unserem von Stampin' Up! zur Verfügung gestellten Demoforum kam letzte Woche die Idee auf, wir könnten auf unseren Blogs mal erzählen, wie wir überhaupt zu Stampin' Up! gekommen sind und wie es denn so war, ganz am Anfang, als alles neu und aufregend war und die Produkte mehr gestreichelt, denn benutzt wurden.

Ehrlichkeitshalber muss ich zugeben, dass ich nicht mehr weiss, ob ich die Geschichte in den letzten vier Jahren bereits einmal hier verewigt habe - aber selbst wenn es so sein sollte, vielleicht wisst Ihr es dann auch nicht mehr ;-) Zugetragen hat es sich jedenfalls so:

Eben von einem einjährigen Studienaufenthalt in England zurückgekehrt, fing mein nach unseren Hochzeitsvorbereitungen für einige Zeit im komatösen Tiefschlaf versunkenes Bastelgen im Sommer 2009 an, sich langsam wieder zu regen. Gleichzeitig wollte es der Zufall, dass einige Mädels im weltbesten Hochzeitsforum einen Thread mit dem Titel "Stampin' Up!" erstellten und rege zu befüllen begannen. Instinktiv hielt ich mich von selbigem wochenlang fern, obwohl die Begeisterung auch immer mal wieder in andere Threads überschwappte. Vermutlich habe ich bereits die drohende Gefahr geahnt ;-) Was genau mich veranlasste, den Thread in einer schönen Spätsommernacht dennoch aufzumachen, kann ich nicht mehr rekonstruieren. Aber es kam, wie es kommen musste: Mein Blick fiel als Allererstens auf den Stempel aller Stempel: Das Medallion! In Bruchteilen von Sekunden war ich im "Haben-müssen-Modus" und es dauerte keine zwei Tage, bis ich aus dem amerikanischen Katalog eine Start-Ausrüstung zusammengestellt hatte, die ich zu unserer Freundin in den USA schicken liess. Schliesslich waren die Produkte sooooooooooo viel günstiger da. Versandkosten? Zoll? Keinen Gedanken hatte ich daran verschwendet und am Ende musste wieder das Forum einspringen (das ja eigentlich Schuld an der ganzen Misere war!) und die beiden Pakete reisten als Militärpost zum frisch angetrauten Gatten einer Forumskollegin. Uff! Nochmal gut gegangen! An den Tag, an dem wir die Pakete schliesslich abholten, erinnere ich mich, wie wenn es gestern gewesen wäre. Noch nie hatte ich Stampin' Up! Produkte in echt gesehen und dann besass ich plötzlich alle Stempelkissen zweier Farbfamilien mit dazugehörigem Papier, Rhinestone Brads, Marker in Prachtfarben, zwei Designerpapiere und unzählige Stempelsets. Erstmaliges ausgiebiges Streicheln war angesagt. Und dann erstmal Weihnachtskarten basteln. Wenn ich mir selbige heute anschaue - jaaaaaaaaaaa, die befinden sich tatsächlich noch auf diesem Blog... - sträuben sich leicht die Nackenhaare, aber damals war das total auf der Höhe der Zeit ;-) Der Rest ist Geschichte. Im Januar 2010 war ich mit ela das erste Mal bei einer "richtigen" Demo zu einem Workshop. Keine Ahnung, wieso Michaela wusste, dass sie mir genau mit dem Medallion kommen musste! Im Februar 2010 startete der Blog und Anfang Oktober 2010 wurde der Demo-Vertrag abgeschickt, der den Anfang für unsere eigene kleine Stampin' Up! Familie bildete.

Heute löst vielleicht nicht mehr jedes Stampin' Up! Paket dasselbe Kribbeln im Bauch aus, doch eins ist über all die Jahre nicht vergangen: Die Freude, mit den wunderbaren Produkten von Stampin' Up! zu arbeiten und zu geniessen, wie die Sachen harmonieren und zusammenpassen. Davon krieg ich bis heute nicht genug. Und nur etwas ist in basteltechnischer Hinsicht noch schöner: Diese Freude zu teilen und weiterzugeben, sei es an Workshop, auf Stampin' Up! Veranstaltungen oder hier.

In diesem Sinn wünsche ich Euch einen schönen Sonntag!


PS. Nach diesem Text drängt sich ein Link zu diesem Beitrag geradezu auf ;-)

Und hier könnt Ihr die Geschichten anderer Mädels lesen, wenn Ihr wollt:

3 Kommentare:

Kuchenjunkie hat gesagt…

Hallo liebe Annemarie!
Jetzt habe ich auf so vielen Blogs gelesen, dass die Demos durch DICH zu Stampin'Up! gekommen sind, so hat es mich natürlich brennend interessiert, wie du eigentlich zu Stampin'Up! gekommen bist. Du hast den Beitrag wirklich nett verfasst. So lebendig erzählt, dass man wirklich spürt, wie groß deine Freude an diesen tollen Produkten ist! Super, dass du immer noch gerne mit Stampin'Up! arbeitest, denn so können wir immer viele schöne Blogbeiträge von dir lesen. Für deine Demo-Zukunft wünsche ich dir weiterhin viele nette Kundinnen und viele schöne Erlebnisse mit tollen Stempeln und wunderschönem Papier.
Alles Liebe aus dem sonnigen Innsbruck,
Vicki

Claudia hat gesagt…

Ein Hochzeitsforum. Ich bin auch in einem aktiv und habe dort nach dem Lesen manchen Threads auch schon das "haben müssen" Gen gehabt. ;-) Aber mein SU-Virus ist anders entstanden.

LG Claudia

Kirstin hat gesagt…

Du hast den Teil vergessen, als wir beim Inder in Zürich saßen und jeder seinen Blog plante ;) Ich freu mich sehr, dass Du meine "Stempel-Oma" bist und es war sehr schön, das nochmal so nachzulesen. Liebe Grüße, Kirstin