Montag, 26. Mai 2014

Stampin' Up! Grand Vacation 2014: Die ertauschten Swaps

Nach meinen eigenen, gibt's zum Wochenstart heute nun die ertauschten Swaps zu sehen. Ihr seid ja mittlerweile viele Bilder gewohnt ;-)

Den Anfang macht diese männliche "Tear here"-Karte von Doris Kroh. Was soviel heissen will, wie: Zieh hier! Was ich natürlich nicht gemacht habe. Dafür ist die Karte viel zu schade! Wenn Ihr wissen wollt, was sich dahinter verbirgt, schaut Ihr am besten schnell auf Doris' Blog vorbei. Ich glaube, bei der nächsten Bestellung wandert die Rollklinge für die Schneidemaschine ins Körbchen...


Diese Karte hat Lynne Ward gestaltet. Sie ist keine Demo, sondern Mitglied des Board of Directors von Stampin' Up!, weshalb ich keinen Blog verlinken kann ;-) Habt Ihr gesehen, wie Gorgeous Grunge als goldener Vorhang im Hintergrund eingesetzt wurde?


 Hier hat Karen Trelfa mit den neuen In Colors gespielt.


Die nächste Karte stammt von Carol Payne, die bezüglich des Filmrahmens mein Mitgefühl hat ;-) Der Textstempel und die kleinen Chevrons stammen aus einem tollen neuen Stempelset, das wir hier noch öfter sehen werden.


Diese herrliche Vintage-Karte in ungewöhnlichem Format hat Candy Michael entworfen, die ich auf der Reise tatsächlich kurz gesprochen habe. Bei dieser Gelegenheit hat sie mir auch diesen Kastanienschlüsselanhänger überreicht, der ansonsten nichts mit der Karte zu tun hat. Es ist übrigens tatsächlich eine Klappkarte. Und auch hier ist der Textstempel von vorhin zu sehen :-)


Die Daydream Medaillons hat Christi Beck verwendet und dabei die akteullen In Colors in Szene gesetzt. Besonders den Vintage Knopf mag ich total.


Hier hat Connie Babbert wieder dieses wunderbare neue Stempelset verwendet, das ich ja zuerst gar nicht bestellen wollte, ich gebe es zu, aber seit ich es in echt gesehen habe, ist es nur Nr. 1 auf meiner Vorbestellungsliste mutiert! Mit dieser Karte habe ich übrigens festgestellt, dass ich eine Hose besitze, deren Farbe exakt genau Altrosé ist. Tja, wie konnte ich bloss bisher denken, sie sei Orange!?! Lustig ist auch, dass Connie's Blog "Inkspired Treasures" heisst, das erinnert mich doch irgendwie an was ;-)


Bei dieser Karte von Cheryl Lentz gefällt mir ganz besonders der Aufbau. Nie wäre ich auf sowas gekommen, aber es sieht einfach klasse aus! Zudem finde ich es schön, wie das Ornament über die verschiedenen Lagen geht.


Diese Aquarellkarte hat Monica Gale aus England gemacht. Grün auf Türkis finde ich ungewöhnlich, aber es passt wunderbar.


Zu gerne hätte ich Dawn Griffith in echt gesehen, aber irgenwdie sind wir uns nicht über den Weg gelaufen. Dafür hat es ihre Karte in mein Tauschpäckchen geschafft, was mich sehr freut. Sehr einfach, aber trotzdem ausdrucksvoll - eine Idee, die ich mir merken werde!


Die Karte von Connie Stewart ist genau mein Stil. Ausser dass ich das Framelit (noch) nicht besitze, hätte sowas auch von meinem Schreibtisch hüpfen können. Eine Schwester im Geiste, sozusagen ;-)


Farblich in dieselbe Richtung geht die Karte von Terri Ganes. Und stimmt, zuviel Glück geht (fast) nicht!


Kräftige Farben hat BJ Peters bei dieser Karte zur Hand genommen:


Etwas ganz Besonderes hat sich Barbara Meyer, die einzige österreichische Kollegin an Bord der Allure, einfallen lassen. Schon von aussen fand ich das Päckchen sehr ansprechend.


Innen wurde es dann richtig geheimnisvoll und ich überlegte lange, ob ich den hübschen Knoten im Band aufmachen solle... Zum Glück hab ich!


Denn darin versteckt sich ein in den passenden Farben gehaltener Muffin-Anhänger, wie toll! 


Auf dieser Karte ist leider keine Namensangabe zu finden:


 Der nächste Swap stammt von Kerry Timms aus England.


Debbie Moczek hat für ihre Karte die Spitzendeckchen auseinandergeschnitten und anders wieder zusammengeführt. Sehr raffiniert!


Bei der Karte von Mary Ellen Byler bin ich besonders angetan von der Und-Prägung im Hintergrund. Eine schöne Idee, diesen Prägefolder quasi nebenbei  einzusetzen.


Sharon McNeely hat für ihren Swap eine Eule verwendet, die bestimmt ein grosser Renner werden wird im neuen Katalog.


Colleen Magness hat sich an Sachen aus dem Frühjahr-Sommer-Katalog gehalten. Ich mag die Farbkombi und werde mir merken, wie sie das Happy hervorgehoben hat.


Beth Stewart aus Sydney hat den detailreichsten Swap gestaltet, den ich meiner Tüte entnommen habe. In echt glitzert und funkelt er und ganz besonders toll finde ich die embossten maritimen elemente auf dem Centerpiece. Was sie mit dem Schmetterling genau gemacht hat, ist mir ein Rätsel, aber er sieht klasse aus.


Kimberly van Diepen hat einen Post-it-Block raffiniert verpackt, so dass er quasi zur Easel-Card wird und den Schreibtisch verschönern kann. Und einmal mehr sehen wir diesen Spruch - ich bin so gespannt, ob und wenn ja wie er in Deutsch übersetzt werden wird!


Anne Delhaye aus Frankreich hat ein kleines Einsteckbüchlein gebastelt, in welchem sie das unverzichtbare Reisenähset untergebracht hat.



Das Prinzip ist ganz ähnlich wie bei Marion, die den Inhalt ihres Swaps dieser Tage ganz bestimmt auch noch auf ihrem Blog präsentieren wird.


Zoe Tant hat viele meiner Lieblingselemente vereint: Fähnchen, Vellum, Gorgeous Grunge... Besonders merken werde ich mir aber die Idee, einen Schriftzug einfach von Hand auszuschneiden.


Den Abschluss dieser Parade meiner ertauschten Swaps macht die Karte von Barbara Raffman, die das Colorierproblem elegant mit Tupfen gelöst hat - sieht super aus! 


Nach soviel kreativer Inspiration wünsche ich Euch einen wunderbaren Start in die kurze Woche!

2 Kommentare:

Doris Stumpf hat gesagt…

Wow! Jede Karte ein Unikat und etwas Besonderes. Und so viele Inspirationen! Danke fürs Zeigen! Liebe Grüße Doris

die Herzenswerkstatt hat gesagt…

Liebe Annemarie,
herzlichen Dank für die wunderbaren Reiseberichte - ich hab jeden genossen :o) Dein Swap war einfach der absolute Hammer, ganz toll und geschmackvoll gemacht! Und auch das genaue Beschreiben der erhaltenen Swaps fand ich sehr schön, manches fällt auf dem Bild allein gar nicht so auf....
Ganz liebe Grüße, Irina