Samstag, 18. Januar 2014

Schneller Gutschein - diesmal nicht für, sondern nur mit Stampin' Up!

Heute hab ich nur was Kleines für Euch. Eher eine Inspiration, denn ein richtiges Werk. Vor einer Woche waren wir zum 70. Geburtstag von Andreas Cousin eingeladen. Als Geschenk waren Gutscheine vom grossen roten Elektronikmarkt gewünscht. Wusstet Ihr schon, dass man die auch einfach am Computer ausdrucken kann? Nichts einfacher als das! Nur um die Verpackung musste ich mich selber kümmern, aber auch dies ist ja nicht besonders schwer ;-)


Was mit kleinen Umschlägen geht, muss mit grossen doch auch möglich sein! Also hab ich ein A4-Blatt des petrolfarbenen Farbkartons längs zugeschnitten und nur auf einer Seite unter das kreisrunde Pop-up-Framelit gelegt, so dass der Farbkarton am Ende nicht abgeschnitten, sondern nur beim Kreis gestanzt und geprägt wurde. Nach diesem ersten Arbeitsschritt hab ich das Papier gefaltet, mit Brads zusammengeheftet und am Ende auf safranfarbenen Carstock geklebt.


Verziert wurde natürlich in  Anlehnung an den Gutschein ;-) Und eingesteckt sah das dann wie folgt aus:


Geht schnell, hinten kann man was draufschreiben und nett aussehen tut's auch .

Soviel von mir für heute! Euch wünsch ich einen wunderschönen Samstag. Wir sind gleich zweimal eingeladen und ich bin sowas von gespannt, wie der Mandarinenkuchen mit Glühweinsauce aus der britischen Kochsendung schmeckt, den ich gestern zusammengebastelt hab!

Die Materialien bestehen - wen wundert's? - im Wesentlichen aus Kreisstanzen ;-)