Montag, 15. April 2013

Stampin' UP! Demotreffen Frankfurt 2013: Teil 1

Guten Morgen, Ihr Lieben! Puh, bereits ist das überregionale Demonstatorentreffen in Frankfurt zwei Tage her, aber meine Nachbereitung steckt noch ganz am Anfang. Die Mitbringsel meiner Teamkolleginnen wollen fotografiert sein, Fotos warten auf Bearbeitung und mein normales Leben hat leider nicht einfach mal so eine Pause eingelegt ;-) Daher einfach der Reihe nach!

Freitag

Am Freitagabend traf ich Marion, Kirstin und Andrea bereits am Flughafen Fernbahnhof und gemeinsam fuhren wir mit dem Taxi ins diesmal komplett eingerüstete Motel One in Niederrad. In der Lobby packte mich erstmals die Nervosität: Auf einen Schlag hatte sich unser zukünftiges Publikum in Form einer ganzen Menge bereits angereister Demo-Kolleginnen materialisiert! Hilfe! Marion und ich begaben uns daher schleunigst zur ersten und einzigen Live-Generalprobe unserer Präsentation in Marions Zimmer und Marion legte los als hinge ihr Leben davon ab. Ich wollte schon japsen: "Langsamer!" Bis mir einfiel, dass wir ja in Eile waren und dass dieses Megatempo bloss ein rechtzeitiges Wahrzunehmen unserer Tischreservierung sicherstellen sollte.

Dies gestaltete sich dann aber doch schwieriger als erwartet! Ein Haufen Mädels - inzwischen waren auch Jenny und Heike sowie Petra eingetroffen - eine nahegelegene Pizzeria, zwei Autos, strömender Regen, ein paar Schirme und eine Umleitung mit Einbahnstrasse führten beineh ins Chaos! Am Ende trafen wir dann aber doch alle ein und mussten erstmal ne Runde Fotos machen und mit freudigem Kommentar auf unsere Facebook-Seiten reinstellen, wovon wiederum selber lustige Bilder entstanden. Details erspar ich Euch hier ;-)

Einem Spaziergang zurück ins Hotel folgte mit der inzwischen angekommenen Tina der Austausch unserer Mitbringsel in netter Runde in der Lobby (dazu in ein paar Tagen mehr) und am Ende sogar noch der eine oder andere Drink (grossmehrheitlich Mai Tai).

Samstag

Am Samstag traf ich mich bereits um 7.20 Uhr mit Marion zum Frühstück. Um 8 Uhr wartete unser Taxi und brachte uns zum Sheraton am Flughafen, wo wir auf das Stampin' UP! Team und die übrigen Referentinnen trafen. Es war cool, den Saal mal komplett leer zu sehen, den Ablauf durchzugehen, ein wenig zu plaudern und die Ruhe zu geniessen.


Auch die Präsentation wurde einmal durchgeklickt und Marion machte sich mit dem Bildschirm vertraut ;-)


Charlotte hatte alles super im Griff.


Um halb zehn gingen die Türen auf und bald sah der Saal ganz anders aus :-)


Es wurde geswappt - dafür hat es diesmal bei mir nicht gereicht, ich war froh, dass ich meinen Teil der Präsentation rechtzeitig fertig bekommen hatte - und die erst am Samstag angereisten Team-Mädels wurden begrüsst. Hier Miri mit Jenny und Marion.


Inhaltlich ging es mit einer kleinen Tour d'Horizon von Axel zum Geschäftsgang los und wir hörten, dass wir seit kurzem in Europa sage und schreibe 5'000 Demos sind. Wow!


Auf der Suche nach der zuletzt eingestiegenen anwesenden Demonstratorin mussten alle Neulinge erstmal aufstehen und sich dann je nach Einstiegsdatum wieder setzen. Hier unsere beiden "Küken" Tina und Heike.


Es folgten zwei Vorträge von Charlotte und Jeanette zum Thema Kundengewinnung sowie der Hauptact des Vormittags: Beate Fischer von der Akademie Leben zum Thema ... Ja, zu was eigentlich?


Das Mittagessen hingegen hat alle wieder versöhnt und diesmal gab's auch für jene noch Nachtisch, die diesen erst nach Genuss des Hauptgangs holen wollten ;-)

Der Nachmittag wurde eingeleitet von einer interessanten Präsentation zum Thema Social Networking, den Marion und ich allerdings infolge Verkabelung bereits von neben der Bühne verfolgten.

Ihr seht, für meine Verhältnisse gibt es wenige Fotos, ich war wohl doch gedanklich woanders als am Abzug der mich durchaus begleitenden Kamera. Da ich auf ein paar nette Bilder von unserer eigenen Präsentation noch warten muss - und um diesen Beitrag nicht komplett überlang werden zu lassen -, gibt's den Bericht dazu beim nächsten Mal.

Hier jedoch vorgezogen erstmal unser Teamfoto. Zunächst seriös...


...und dann...ein bisschen weniger ;-)


Ihr seht in der oberen Reihe Miri, Andrea, Tina, Heike, mich, Jenny, Konny, Bine sowie in der unteren Reihe Tamara, Marion, Kirstin, Petra und Ela.

Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart und freue mich, wenn Ihr morgen einen Blick auf die Fortsetzung werft!

3 Kommentare:

Gaby hat gesagt…

Hallo Annemarie,
danke für deine Ideen im Vortrag beim Demotreffen. Schön, dass ich bei eurem Vortrag am Ende nicht sagen musste:"Worüber ging es hier eigentlich!" ;o)
Liebe Grüße,
Gaby

Britta Wichmann hat gesagt…

Hallo Annemarie,
schade dass es bei mir diesmal nicht geklappt hat. Ich hätte Euch auch alle gerne kennengelernt. Man sieht Euch richtig die Freude an! Jetzt bin ich auf die Fortsetzung von Dir gespannt! LG Britta

Helga hat gesagt…

In der Tat hat euer gut vorbereiteter Vortrag uns entschädigt! Ihr habt es klasse gemacht. Da merkt man einfach den Unterschied ob es eine von "uns" macht oder ob eine Fremdfirma beauftragt wurde.
LG Helga