Montag, 5. November 2012

Stampin' UP! Convention 2012: Freitag

Und so war ich also ab 5:00 Uhr wach. Das kennt Ihr sicher: Man wacht auf und weiss genau, dass es das mit schlafen für diese Nacht gewesen ist. Nochmals einschlafen? No chance! Dank Kindle for iPhone konnte Jenny jedoch noch bis 7:00 Uhr schlafen. Und nach ein wenig Hektik im Bad trafen wir die andern zum stärkenden Frühstück im Hotelrestaurant.

Schön flauschig, wenn auch farblich ein wenig gewagt...

v.l.n.r. die Schreibende, Marion, Kirstin (Photo by Jenny)
Erstaunlicherweise stellte sich heraus, dass ich trotz frühem Start in den Tag nicht mal entfernt diejenige war, die am schlechtesten geschlafen hatte. Soviel zum Beauty Sleep ;-)

Eilenden Schrittes - ja, ich bekenne mich schuldig, es hat nur noch die lange Peitsche gefehlt - ging's anschliessend zum Convention Centre und nach Passieren der Willkommensgrüsse...


...wurde die Memento Mall gestürmt!


Hier gab's Wunschlisten und Kugelschreiber im Strassenfest-Design:


Werkzeuge mit Blumeninsel-Muster:


Blumeninsel-Tasche:


Und Strassenfest-Schmetterlinge in Taschenform:


Wieso ich ausgerechnet die nicht mit Karten bestückten Bäume fotografiert habe, lässt sich nachträglich nicht nachvollziehen...


Warten aufs Christkind als Christbaumschmuck:


Make a Mitten-Handschuhe: 


Und hier der Beweis, dass man mit Stampin' UP! Sachen auch wirklich einen Weihnachtsbaum schmücken kann:


Dieses nette Bild habt Ihr vielleicht schon bei Marion, der Fotografin, oder Jenny gesehen, aber ich finde, dass es auch hier nicht fehlen darf:


Nachdem die exklusiven Produkte inspiziert und teilweise erworben waren - von der Ausbeute folgt möglicherweise später ein Bild -, ging's ans Swappen (davon gibt's später ganz sicher noch Fotos).

Von oben sah die Szenerie folgendermassen aus:


Und im konkreten Einzelfall wie folgt :-)


Eigentlich war's gar nicht kühl, der Mantel ist nur ein Überbleibsel meines forschen Ganges in die Memento Mall. An der Garderobe anstehen war da nicht. Und nachher fehlte irgendwie auch die Zeit...

Einige haben sich die Zeit bis zum Start der Veranstaltungen mit den im Convention Bag enthaltenen Make and Take Kits vertrieben.



Um 11:30 Uhr ging's endlich in der grossen Halle los. Bis dahin war auch Ela zu uns gestossen, die am Freitagmorgen noch eine Prüfung an der Uni zu absolvieren hatte. Auf Shelli's Begrüssung hatten wir alle schon hingefiebert und wir wurden wie immer nicht enttäuscht.


Zugegeben, viel sieht man hier von ihr nicht. Aber das Outfit war gigantisch. Und zu sehen, dass Stampin' UP! dieses Jahr schon seit fünf Jahren in Europa tätig ist, ist ja auch wichtig :-)

Der erste kreative Teil wurde von Pam aus dem Home Office bestritten:


Sie zeigte uns ein paar wenige Produkte, die im neuen Frühjahr-Sommer-Katalog enthalten sein werden, der ab dem 1. Februar gültig sein wird. Ich vermute, es ist nicht notwendig zu erwähnen, dass wir uns darauf freuen können ;-)
  
Zu Beginn der Mittagspause enterten wir den Photobooth:

Was nach mehreren (!) Anläufen zu folgendem Ergebnis führte:


Erst am Ende sahen wir den Hinweis, dass Stampin' UP! sich die Verwendung der entstandenen Bilder vorbehält. Oh je! 

Das anschliessende Mittagessen in einem nahegelgenen Restaurant zog sich unerwartet in die Länge: Nachdem Jenny, Andrea und ich unsere Pizze auch nach über einer halben Stunde noch nicht abholen konnten, marschierten wir in corpore zum Pizzaofen. Fragen war allerdings nicht nötig. Fünf oder sechs verkohlte Pizze waren Info genug... Derweil die andern sich bereits am Dessert labten, knurrten unsere Mägen immer lauter, aber am Ende wurde dann doch noch alles gut :-)

v.l.n.r. Andrea, Marion, Chrissy, Jenny, Ela und Kirstin
Gestärkt kehrten wir für die Nachmittagsveranstaltung zum Convention Centre zurück. Nachdem uns der Europa-Geschäftsführer die letztjährigen Zahlen näher gebracht hatte, war unsere europäische Demonstratorentrainerin Charlotte mit dem zweiten Kreativ-Vortrag an der Reihe. Hier ging's um Designerpapier.


Auch dieses Jahr durfte natürlich die beliebte Prize Patrol nicht fehlen.


Unser Team ging erfreulicherweise nicht leer aus:


Jenny mit dem leicht wahnsinnigen Winner-Blick und natürlich dem gewonnenen Stempelset!

Diesem Marathon-Programm folgte ein verregneter Gang zurück ins Hotel, eine äusserst kurze Erholungsphase, die jedoch trotzdem lange genug war, um beim anschliessenden Styling leichte Hektik aufkommen zu lassen, bevor wir uns im Grossraumtaxi auf den Weg zur Awards Night machen konnten.

Und über die berichte ich Euch morgen. Denn auch davon gibt's das eine oder andere Bildchen, was nun definitiv den Rahmen dieses Postings sprengen würde. In diesem Sinne: Stay tuned, ich freu mich auch morgen auf Euch!

5 Kommentare:

Helga hat gesagt…

Wow, was für ein toller Bericht der nichts ausgelassen hat und selbst mir das ein-oder andere wieder ins Gedächnis gerufen hat. Danke!
LG Helga

Jenny hat gesagt…

"leicht wahnsinnigen Winner-Blick" .... tststs :-)

SilviA hat gesagt…

wow tolle Stunden , tolle Erlebnisse...danke fürs zeigen
Liebe Grüße SilviA

marionstempelt.com hat gesagt…

Ich hatte Mühe bei Deinem Stechschritt Richtung Memento Hall das Tempo zu halten. ;-) Lieber Gruß, Marion

Julia hat gesagt…

Danke für den tollen Bericht. War bestimmt ein unvergessliches Wochenende! Das Team Foto ist super - da muss man schon raten wer wer ist :-)
Liebe Grüße
Julia