Montag, 6. Februar 2012

Stampin' UP! Workshop im Odenwald

Brrrrrrrrrr, friert Ihr auch so schön? Ich mag gar nicht aufstehen. Aber es ist ja Montag... Und am Wochenende hatte ich irgendwie gar keine Zeit für den Blog. Am Samstag war ich nämlich bei Jenny in Gorxheimertal (was für ein süsser Ortsname) im Odenwald, wo wir uns mit vier weiteren Ladies mit Sale-a-Bration-Sets, ein paar ausgewählten Schätzchen aus dem Mini sowie vielen, vielen In Colors ausgetobt haben.

Wenn ein Workshop um halb vier beginnt, gibt's zu dieser Jahreszeit am Ende einfach leider keine vernünftigen Bilder mehr. Daher nur ein Übersichtsfoto der konzentrierten Bestellrunde:


Vorgängig hatten wir uns mit diesen Vorlagen beschäftigt:


Zum Aufwärmen gab's die drei Minikärtchen mit den Stempelsets Fruit'n'Flowers, Geburtstagstörtchen und Perfect Postage in Calypso, Blauregen und Limone.


Diese Kärtchen waren es übrigens auch, die sich damals bei Inas Workshop in den kleinen Böxchen auf dem letzten Bild versteckten. 




Anschliessend wurden abwechselnd die beiden nachfolgenden Karten gebastelt. Glitter, Embossing, Schleifen binden und mehrfarbig Stempeln mit den Stampin' Write Markern: An diesem Samstag waren wir richtig vielseitig unterwegs!


Bei diesem Kärtchen mit dem Sale-a-Bration-Set Galante Grüsse muss ich mich ein wenig bei Steffi von der Stempelwiese bedanken, ohne einen Blick auf ihre Karte von letzter Woche hätt ich wahrscheinlich an dieser Stelle keine Schleife montiert. Die Farben sind natürlich Aquamarin und Petrol mit Flüsterweiss. Eine himmlische Kombination, finde ich.



Schliesslich kam ich zum allerersten Mal dazu, die beliebte Top-Note-Einsteckkarte nach Andrea Walford in einem Workshop einzusetzen. Mehr noch, ich hab sie überhaupt das erste Mal selber gemacht. Und bin ganz begeistert, wie schnell das geht und wie wirkungsvoll das Ergebnis ist!


Hier haben wir mit dem Sale-a-Bration-Set Fresh Vintage und dem Designerpapier aus der Sale-a-Bration-Aktion gearbeitet. Der untere Streifen ist tatsächlich bestempelt, obwohl er dem DSP sehr ähnlich ist. Aber hier kamen eben die Marker zum Einsatz. Die Farben sind Limone, Blutorange und Pfirsichparfait (hm, ich glaube, damit könnte man auch in der Küche etwas Köstliches zaubern!) und Ihr seht: Ausser Flüsterweiss und Vanille wurden diesmal nur In Colors verwendet. 



Ein entspannter und produktiver Nachmittag, genau das Richtige für die Temperaturen draussen vor der Tür! Und jetzt geht's kreativ gestärkt in die nächste Woche. Schaut morgen wieder vorbei, da hab ich was extra nur für Euch!

1 Kommentare:

SilviA hat gesagt…

wow echt toll die Werke
lg SilviA