Freitag, 1. Juli 2011

Tröstende Worte in Blautönen

Guten Morgen und herzlich willkommen im Juli! Schon wieder das halbe Jahr rum! Mensch, das geht so schnell. Heute nun die Karte, die ich als Alternative für den letzten Workshop vorbereitet hatte, die aber irgendwie niemand nachbasteln wollte. Vielleicht, weil die andern eben noch schöner waren? Oder wegen des Textes? Manchmal braucht man sowas halt auch. Wie auch immer, jetzt hab ich sie eben extra für hier. Und mir gefällt, dass ich es endlich mal geschafft habe, den (alten) French Script Hintergrundstempel quasi en passant einzubauen. Mühsam ist einzig das Ausschneiden der kleinen Blümchen. Aber gut aussehen tut's halt schon. Nun freu ich mich schon total aufs Wochenende, wobei da erst am Sonntagnachmittag wieder gebastelt wird. Wie sieht's bei Euch aus?




Stampin' Up! Materialien:
Cardstock: Mittelblau, Baiblau, Ozeanblau, Vanille
Stempelfarbe: Artischocke, Mittelblau, Ozeanblau
Stempelset: In Gedanken bei Dir, French Script (alte Version)
DSP: Frühlingsnostalgie
Zubehör: Grosse Ovalstanze, Wellenkante, Satinband Ozeanblau, Top Note

3 Kommentare:

Martina hat gesagt…

die karte sieht klasse aus!
ich hätte die sofort nachbasteln wollen. leider braucht man auch solche karten immer wieder mal....

lg, tina

Simone hat gesagt…

Aus Erfahrung: auch wenn einen kaum etwas trösten kann, aber so eine wunderschöne Karte erhellt den Tag für ein paar Minuten. Und das ist ne Menge wert! Ganz toll!!

scrapnbake hat gesagt…

Ich finde auch, dass so eine Karte einen aufmuntern kann, wenn es einem wirklich mies geht, da sind so kleine Gesten genau das was man braucht, eine schöne Karte