Mittwoch, 27. Oktober 2010

Am 14. Oktober...

...wurde die kleine Anni geboren. Gestern ist mein Geschenk angekommen, so dass ich Euch nun auch die Fotos zeigen kann. Es stammt übrigens noch aus der Zeit bevor Annis Mama völlig überraschend ihr Zimmer mit violetten Schmetterlingen geschmückt hat ;-)

Einmal mehr habe ich zu Fox & Friends gegriffen, auch hier war das ja fast ein Muss! Neu sind jedoch die Farben Veilchen, Blutorange, Osterglocke und Wasabigrün sowie das schmale Taftband, die ich alle zum ersten Mal verwendet habe.

Was die gestern erwähnten Plätzchen betrifft, so werde ich - egal was sonst noch zu tun ist - auf jeden Fall Florentiner nach dem Rezept meiner Oma machen. Meine absoluten Lieblinge und inzwischen bin ich die einzige in unserer Familie die sie macht. Also ein alljährliches Muss! Die halten zwar wirklich lange, aber schon jetzt damit anzufangen wäre in der Tat zu früh. Ansonsten bin ich offen für alles und merke gerade, dass den meisten von Euch die Namen meiner Schweizer Leckereien wohl eher vorkäme wie aus dem Bilderbuch. Oder habt Ihr schon mal was von Mailänderli, Spitzbuben, Brunsli, Orangenschnitten, Rumringli und Berner Leckerli gehört?





Folgende Stampin' Up! Materialien kamen hier zum Zug:
Cardstock: Veilchen, Blutorange, Wasabi, Flüsterweiss
Stempelfarbe: Osterglocke, Wildleder, Veilchen und Bordering Blue (glaube ich)
Stempelset: Fox & Friends
Zubehör: schmales Taftband Osterglocke

3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Also Spitzbuben gibt es hier in Bayern auch. Der Rest sagt mir aber in der Tat nichts... Lieber Gruß, Marion

Simone hat gesagt…

Spitzbuben hat mein Großvater, ein KKonditormeister, auch immer gemacht. :)

Steffi hat gesagt…

Schoene Karte!
Florentiner - die liebe ich auch! Wuerdest du dein Rezept verraten?? DIe wuerde ich zu gerne mal selber ausprobieren! Mmmhhh...